Hauptübung 2007

Unsere Hauptübung 2007

Hauptübung mit vielen Finessen

Die Feuerwehr Berneck-Au-Heerbrugg simulierte gestern einen Ernstfall mit vielen Schadensfällen.

Mit knapp 100 Männern rückte die örtliche Feuerwehr gestern zur Hauptübung an. Ziel war es, das Gelernte einmal in der Praxis umzusetzen.

Um 19 Uhr versammelten sich die Feuerwehrleute gestern beim Depot in Heerbrugg. Eingeteilt in drei Züge montierte man die Uniform und besprach die anstehende Hauptübung. Derweil begab sich die Einsatzleitung zum Unfallort, wo Mario Zürn, technischer Leiter der Feuerwehr, den anwesenden Gästen die Situation erklärte. Schliesslich alarmierte er seine Mannen, bei der Garage Kaufmann in Berneck hätte sich ein Verkehrsunfall ereignet.

Giftgas und Verletzte

Gut drei Minuten später brausten die ersten Fahrzeuge mit Blaulicht an. Sofort begaben sich die Feuerwehrleute an ihre Arbeitsposten, um die Lage möglichst schnell unter Kontrolle zu bringen.

Eine Schwierigkeit stellte ein ausströmender Dampf dar. Die Feuerwehrmänner identifizierten die Wolke als giftiges Chlorgas. Gerüstet mit Gasmasken wurden die Gasbehälter über lange Zeit bewässert, so dass das Ausströmen kontinuierlich verhindert werden konnten.

Zwei Verletze im Hang

Zentral war aber auch die Bergung der diversen Opfer eines Verkehrsunfalls. Die Einsatzleitung hatte sich dabei mehrere Schwierigkeiten ausgedacht. Zwei Verletzte stürzten das Bord des Ächelis hinunter. Mit dieser Massnahme können wir die Bergung im Gelände üben», erklärte Mario Zürn. Rund zehn Retter waren nötig, um die beiden Opfer möglichst vorsichtig zu bergen. Denn diagnostiziert wurde bei den beiden Personen eine Rückenverletzung sowie ein offener Beinbruch.

Nach rund 50 Minuten wurde die Hauptübung abgebrochen. Der Einsatzleiter Antonio Heule zeigte sich mit seiner Mannschaft zufrieden.  «Der Einsatz war sehr gut», sagte Heule.

Abschliessend richtete sich auch Bruno Siegrist, Kommandant der Feuerwehr Berneck-Au-Heerbrugg an die Anwesenden. «Wie Antonio Heule empfinde auch ich den gebotenen Einsatz als ausgezeichnet. Ausserdem finde ich es schön, dass wir heute einige Gäste zur Übung begrüssen durften».

Dieser Bericht erschien im Rheintaler von Raffael Zanoni
Fotos von Ihre-Feuerwehr











































Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Facebook Twitter

2001 - 2016 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch