Hauptübung 2010

Informationen über die Hauptübung vom 05.11.2010 bei der Firma SFS intec AG in Heerbrugg 

Zahlreiche Gäste erlebten beim SFS Presswerk Heerbrugg einen besonderen Einsatz. Bei der Betriebsfeuerwehr SFS löst Heinz Rodighiero den bisherigen Kommandanten Beat Wildhaber ab.
Gestaunt haben die Zuschauer schon etwas, als sich drei AdF in besonderer Montur – Astronauten gleich – zum Einsatz begaben. Auch für diejenigen Gäste, die bereits mehrmals einem Hauptanlass einer Feuerwehr beiwohnten, war diese Grossübung etwas Neues. Denn neben über 100 AdF der Feuerwehr Berneck-Au-Heerbrugg und SFS intec standen auch etwa ein Dutzend Leute des Chemiewehrstützpunktes Rorschach mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Grund dafür war das Übungs-Szenario, bei welchem von 25 000 Litern ausgelaufenem Öl ausgegangen wurde, das sich schliesslich auch explosionsartig entzündet hatte. Als Einsatzleiter fungierte gestern Abend der scheidende Kommandant der Betriebsfeuerwehr SFS, Beat Wildhaber. Für den Ablauf zeichnete Übungsleiter Enzo Termine verantwortlich.

Einsatz-Aufbau kennengelernt

Unter den Erläuterungen von Urs Hug, Kommandant der Feuerwehr Berneck-Au-Heerbrugg, erlebten die Besucherinnen und Besucher den Ablauf eines Einsatzes, vom Eintreffen des Einsatzleiter-Fahrzeuges bis hin zur Erhöhung der Alarmstufe und den anrückenden Fahrzeugen mit den Mannschaften. Nicht nur dies, sondern auch dass es seine Zeit braucht, bis die Einsatzkräfte vor Ort sind, war zu sehen. «Sie müssen sich vorstellen, dass die Leute nach dem Auslösen des Alarmes oft erst den Arbeitsplatz verlassen und dann ins Depot fahren müssen. Dort ziehen sie die Ausrüstung an, informieren sich kurz und machen sich auf den Weg», betonte Urs Hug.

Beförderungen und Abschied

Mit der Hauptübung wurde den Besucherinnen und Besuchern vor Augen gehalten, dass die Feuerwehr Berneck-Au-Heerbrugg sowie SFS intec nicht nur topmodern ausgerüstet sind, sondern auch über gut ausgebildetes Personal verfügen. Und genau diese «Mannschaft» war es, die beim gemütlichen Teil des Abends im Gasthaus Ochsen in Berneck im Mittelpunkt stand. Urs Hug freute sich besonders, die Beförderungen bekanntzugeben. Als Gefreite wurden Kurt Hanselmann und Daniel Kägi vorgestellt. Zum Korporal ernannt wurden Silvio Gablik, Patrick Trucks und Daniel Remund. Zum Wachtmeister befördert wurde Hansrudolf Zumstein. Offiziere sind seit gestern Abend Patrik Aschwanden und Oliver Hurni. Eine Ablösung an der Spitze gab es bei der Betriebsfeuerwehr SFS intec. Dort übergab Beat Wildhaber das Zepter an Heinz Rodighiero. Oberleutnant Werner Niederer wurde neu zum stellvertretenden Kommandanten Feuerwehr SFS intec gewählt.

Bisher 120 Einsätze

Wie Urs Hug im «Ochsen» resümierte, leistete die Feuerwehr Berneck-Au-Heerbrugg dieses Jahr bereits 120 Einsätze. 2007 waren es 147, 2008 insgesamt 141 und 2009 standen die AdF 175- mal im Einsatz. Dieses Jahr galt es, 25 Brände zu bekämpfen. Elfmal fuhr die Wehr vergebens aus (Fehlalarm), 2-mal wegen Wasser, zehnmal für Personenrettungen und 19-mal wegen Insekten – um nur einige zu nennen.

Dieser Bericht erschien im Rheintaler von Kurt Lazer
Fotos von Ihre-Feuerwehr






















































Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Facebook Twitter

2001 - 2016 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch