Primarschule Berneck bei der Feuerwehr

Besuch bei der Feuerwehr

An einem Freitagnachmittag Ende April traf sich unsere Klasse auf dem Pausenplatz vor der Schule. Wir besuchten an diesem Tag die Feuerwehr in Au/Heerbrugg. Wir warteten zusammen mit der 6. Klasse Bünt auf die Feuerwehr, die uns abholen sollte. Leider fing es plötzlich an zu tropfen, doch schon nach kurzer Zeit hörte es wieder auf. Da kam auch schon die Feuerwehr und wir verteilten uns auf die zwei Wagen. Wir kamen im Feuerwehrdepot Heerbrugg an. Als wir ins Depot hineingingen, begrüsste uns ein Feuerwehrmann und danach schauten wir einen kurzen Film.

Anschliessend wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt. Es gab drei Posten. Am ersten Posten mussten wir mit Wasser Feuer löschen. Zuerst zwei kleine, dann mussten wir selbst nur mit einem Feuerstein ein Feuer machen. Danach mussten wir Feuerwehrhelme anziehen und gingen dann einer Frau nach, welche die gesamte Feuerwehrausrüstung trug. Sie führte uns in einen unterirdischen Parcours in dem die Feuerwehr sonst übte. es war stockdunkel. Die Feuerwehrfrau trug zum Glück einen Helm, der im Dunkeln leuchtete. Es war auch gut, dass der Schüler vor mir ein leuchtendes Band am Helm hatte, so konnte ich ihm immer folgen. Wir mussten uns vortasten und oft mussten wir kriechen. Wir mussten über Reifen klettern und einmal mussten wir durch ein Rohr rutschen. Schliesslich kletterten wir einen Schacht hinauf wieder ins Sonnenlicht. Zum Schluss legte ein Feuerwehrmann noch eine Spraydose ins Feuer. Nach einer Weile gab es einen lauten Knall und eine riesige Stichflamme schoss in den Himmel.

Es gab eine Pause und dann gingen wir zum nächsten Posten. Dort konnten wir zuerst mit einer Löschdecke einen Fritteusen-Brand löschen. Danach nahmen wir zu zweit einen Feuerlöscher und löschten einen Fernseher und einen Sicherungskasten. Es gibt drei verschiedene Feuerlöscherarten: einen mit Trockeneis, einem mit einer Flüssigkeit und den letzten benutzt man nicht mehr, weil der Rauch stinkt. Zum Schluss dieses Postens zeigte uns der Feuerwehrmann noch, was passiert, wenn man eine Pfanne, in der Öl oder Fett brennt, mit Wasser löscht. Es wurde sehr heiss und eine Stichflamme, noch grösser als die vom ersten Posten, stieg in den Himmel. Wir waren beeindruckt!

Dann gab es wieder eine Pause und wir gingen zum dritten und letzten Posten. Dort mussten wir zuerst vier Knoten lernen, die man in der Feuerwehr braucht: den Achter, den Halbmastwurf, den Mastwurf und die Karabinerbremse. Dann seilten wir noch zwei Kinder von einem Hügel ab und zum Schluss machten wir ein Gruppenfoto auf einem Tanklöschfahrzeug. Nach diesem Postenlauf durften wir noch etwas trinken, Prospekte mitnehmen und einander Sachen, die wir erlebt hatten erzählen. Am Schluss wurden wir wieder von zwei Feuerwehrautos zur Schule zurück gebracht.

Wir alle wissen jetzt, wie wir ein Feuer löschen müssen, wie wir einen Feuerlöscher und eine Löschdecke handhaben müssen und was man mit Feuer nicht machen darf. Es war ein spannender und lehrreicher Nachmittag. Vielen Dank der Feuerwehr Berneck/ Au/ Heerbrugg!

Fabian B./6. Klasse Stäpfli





























































Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Facebook Twitter

2001 - 2016 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch