Primarschule Heerbrugg bei der Feuerwehr

„Dä Füürwehr alüüte!“

Am letzten Freitag hat die Feuerwehr in Heerbrugg die 6. Klässler der Umgebung zu einem Präventionstag eingeladen.

HEERBRUGG. Letzten Freitag durften die 6. Klässler der Schulgemeinden Au-Heerbrugg und Berneck die Feuerwehr Heerbrugg besuchen. Nach einer kurzen Vorstellung der Aufgaben der Milizfeuerwehr konnten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Erfahrungen sammeln. An drei verschiedenen Stationen konnte jedes Kind etwas Neues dazulernen.

Dass man brennendes Öl nicht mit Wasser löschen darf, wurde eindrücklich demonstriert. Mit grossen Augen machten alle einen Schritt zurück, als das Feuer in die Höhe schoss. „Womit sollen wir das Öl löschen, wenn nicht mit Wasser?“, fragten sich einige. Nachdem alle die Flammen mit der Löschdecke unter Kontrolle gebracht hatten, war diese Frage auch beantwortet.

Für die meisten Jugendlichen war es das erste Mal, dass sie einen Feuerlöscher in Betrieb nehmen mussten, um den brennenden Fernseher zu löschen. Auf die Frage, was man zuerst machen muss, wenn der Fernseher brennt, kam mit der Zeit wie aus der Pistole geschossen: „Dä Füürwehr alüüte!“

Nachdem die wichtigsten Knoten, welche man als Feuerwehrmann braucht, geübt und beim Sichern eines Kameraden auch angewendet wurden, hiess es: „Helme auf!“ Wie ein richtiger Feuerwehrmann im Einsatz mussten wir unseren Weg durch einen dunkeln Gang finden. Kriechend, kletternd und abtastend fanden alle den Schacht, durch den wir wieder an die Oberfläche gelangten.

Nach sehr interessanten und erlebnisreichen zwei Stunden wurden wir mit dem Mannschaftstransporter zurück zum Schulhaus gefahren. Wer weiss, ob nicht einige überlegt haben, sich später auch bei der Feuerwehr zu engagieren.

Kurzberichte der Schüler:

Ich fand es voll cool bei der Feuerwehr. Thomas, ein Feuerwehrmann hat uns alles erklärt. Ich wusste schon ein bisschen, was alles bei der Feuerwehr läuft, weil ich einen Kollegen habe, der mir schon etwas erklärt hat.

Gionas 11 Jahre

Ich fand es lustig in den Parcours zu gehen. Ich fand es gut, dass wir mit dem Feuerlöscher das Feuer löschen durften. Mit der Löschdecke das Feuer zu löschen war auch cool, weil man sie nur über das Feuer legen musste.

Ilirjana 11 Jahre

Ich fand den Parcours cool und lustig. Ich habe drei verschiedene Knoten gelernt. Der Leiter Thomas war der Lustigste.

Elena 12 Jahre

Ich fand es bei der Feuerwehr spannend und lustig. Ich fand gut, dass sie uns einen Film als Einstieg gezeigt haben. Wir mussten danach durch einen dunklen Gang, so wie es etwa in einem Haus ist. Wir lernten noch Knoten, die die Feuerwehr braucht und wurden mit zwei Feuerwehrautos zum Schulhaus zurück gebracht.

Viviane 12 Jahre

Mit hat es gefallen, dass wir durch den Korridor gerannt sind. Auch hat mir gefallen, dass wir jedes Mal Kuchen essen konnten und etwas zu trinken bekommen haben.

Adhurim 11 Jahre

Mir hat alles gefallen. Am meisten gefiel mir, als wir durch die dunklen Räume gegangen sind. Es war alles sehr lustig und interessant. Ich fand es auch lustig, als wir mit dem Feuerwehrauto in die Schule gefahren sind. Es hat auch viel Spass gemacht, als wir das Feuer mit einer Löschdecke gelöscht haben.

Elian 12 Jahre

Mir hat es gefallen, dass wir in diesem dunklen Raum waren. Ich fand gut, dass jeder selbst ein Feuer löschen konnte. Es hat mir gefallen, dass wir Feuerwehrhelme anziehen durften und dass uns alles erklärt wurde.

Lisa 12 Jahre

Mir haben die zwei Stunden bei der Feuerwehr sehr gut gefallen. Ich fand es lustig, als wir durch den dunklen Raum gegangen sind. Ich habe bei der Feuerwehr auch einiges gelernt. Zum Beispiel wie man einen Achter-Knoten macht oder wie man das Feuer löscht mit einer Decke oder dass man nie einen Deo zu lange an der Sonne liegen lassen darf. Ich fand auch die Feuerwehrleute waren sehr nett zu uns und sympathisch.

Chiara, 12 Jahre

Als wir zur Feuerwehr gingen, dachte ich zuerst, es würde nicht so Spass machen. Mir gefiel es aber sehr, dass wir wie unter dem Boden waren und dort war es sehr dunkel. Wir mussten uns nur nach der Stimme der Frau orientieren.

Mir gefiel es auch sehr, dass wir viele verschiedene Löschgeräte benutzen durften.

Ich fand es sehr spannend, weil sie es so lustig rübergebracht haben und wir auch daraus gelernt haben. Also wenn es brennt immer 118 anrufen.

Shontall 13 Jahre

Mir hat es gefallen, dass wir Kuchen und etwas zu trinken bekommen haben. Es hat Spass gemacht, das Feuer zu löschen. Ich fand es sehr interessant, wie wir die Spraydose verbrannt haben und was damit passiert ist. Auch die Präsentation hat mir gut gefallen. Es hat auch Spass gemacht, mit dem Feuerwehrauto zu fahren.

Albin, 13 Jahre

Als wir bei der Feuerwehr waren, hat mir alles gut gefallen. Ich fand es sehr lustig da. Erst dachte ich, dass es nicht so cool werden würde, aber es war doch sehr lustig. Als wie beim ersten Posten waren, mussten wir unterirdisch einen Parcours machen. Es war sehr dunkel. Beim zweiten Posten lernten wir Knoten, wie zum Beispiel den Achterknoten kennen. Als wir zum letzten Posten kamen, war der Feuerwehrmann sehr sympathisch. Er war sehr lustig und cool. Da mussten wir mit einer Löschdecke ein kleines Feuer löschen und auch mit dem Feuerlöscher.

Annabelle, 12 Jahre

Ich war von dem Besuch positiv überrascht. Es war sehr interessant. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Am besten fand ich es, als wir selber Feuer löschen konnten. Der Parcours im Dunkeln fand ich auch cool. Der Morgen hat sich definitiv gelohnt.

Katrin, 12 Jahre 





























































Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Facebook Twitter

2001 - 2016 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch