Bilder
 
Ob Hobbyraum, Werkstatt oder Abstellfläche, die Garage ist ein wahrer "Multifunktionsraum".
 
 
Damit es nicht zu Bränden kommt, sollte jeder folgende Tipps beachten.
 
 
 
Brandgefahr durch Basteln
 
Beim Basteln und Werken in den eigenen vier Wänden wird die Brand- und Explosionsgefahr unterschätzt. Aufgewirbelter Staub, Dämpfe von leicht brennbaren Flüssigkeiten oder Gase können sich durch einen Funken, offene Flammen oder eine heisse Oberfläche leicht entzünden. Besonders gefährlich sind brennbare Flüssigkeiten und Gase.
 
Arbeiten Sie nur in einem gut belüfteten und beleuchteten Raum.

Arbeiten Sie mit Lacken, Leimen und Sprays nur bei offenem Fenster.

Verschliessen Sie Behälter mit brennbaren Flüssigkeiten sofort nach Gebrauch.

Vermeiden Sie jegliche Zündquellen (Rauchen, offene Flammen, Elektrogeräte
usw.). Es besteht Explosionsgefahr!

Entsorgen Sie Abfälle immer in einem nicht brennbaren Behälter.

Schalten Sie elektrische Geräte wie Lötkolben, Bügelgeräte oder Heizstrahler
vor dem Verlassen des Raums immer aus.
 
Wenn es trotz aller Vorsichtsmassnahmen zu einem Brand kommt, dann heisst es:
Alarmieren (Feuerwehr 118) – Retten – Löschen.
 
Tipp zum Downloaden: Brandgefahr beim Basteln und Werken (PDF, 600KB)
 
Quelle: Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB) und bfu - Beratungstelle für Unfallverhütung
 
Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Facebook Twitter

2001 - 2016 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch