Bilder
 
Dies muss nicht sein!
 
 
Zeit der Festfreude und des Lichtzaubers. Die Kerzen auf Arrangements,
 
 
Adventskränzen und am Weihnachtsbaum sorgen für Stimmung,
 
 
aber auch für Brandgefahr.
 
 
 
Brandgefahr Adventskranz und Weihnachtsbaum
 
Adventszeit – Zeit der Festfreude und des Lichtzaubers. Die Kerzen auf Arrangements, Adventskränzen und am Weihnachtsbaum sorgen für Stimmung , aber auch für Brandgefahr.
 
Wählen Sie eine nichtbrennbare Unterlage, und achten Sie darauf, dass die Kerzen genügend stark befestigt sind.
 
Löschen Sie die abgebrannten Kerzen frühzeitig, sonst wird es feuergefährlich.
 
Löschen Sie alle Kerzen, bevor Sie den Raum verlassen.
 
Denken Sie daran, dass Adventskränze und Arrangements jede Woche stärker austrocknen, das erhöht die Brandgefahr.
 
Bewahren Sie den Weihnachtsbaum bis zur Verwendung in einem Gefäss mit Wasser auf, möglichst im Freien.
 
Wählen Sie einen geeigneten Standort, und sorgen Sie beim Aufstellen für einen festen, sicheren Stand.
 
Verwenden Sie einen Fuss, der mit Wasser gefüllt werden kann. Halten Sie genügend Abstand zu leichtbrennbaren Gegenständen.
 
Bringen Sie die Kerzen nicht unmittelbar unter einem Ast an.
 
Verwenden Sie geeignete Kerzenhalter, und stellen Sie die Kerzen senkrecht.
 
Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten und von hinten nach vorne an.
 
Wählen Sie eine nichtbrennbare Unterlage, und achten Sie darauf, dass die Kerzen genügend stark befestigt sind.
 
Löschen Sie die abgebrannten Kerzen frühzeitig, sonst wird es feuergefährlich.
 
Löschen Sie alle Kerzen, bevor Sie den Raum verlassen.
 
Denken Sie daran, dass Adventskränze und Arrangements jede Woche stärker austrocknen, das erhöht die Brandgefahr.
 
Bewahren Sie den Weihnachtsbaum bis zur Verwendung in einem Gefäss mit Wasser auf, möglichst im Freien.
 
Wählen Sie einen geeigneten Standort, und sorgen Sie beim Aufstellen für einen festen, sicheren Stand.
 
Verwenden Sie einen Fuss, der mit Wasser gefüllt werden kann. Halten Sie genügend Abstand zu leichtbrennbaren Gegenständen.
 
Bringen Sie die Kerzen nicht unmittelbar unter einem Ast an.
 
Verwenden Sie geeignete Kerzenhalter, und stellen Sie die Kerzen senkrecht.
Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten und von hinten nach vorne an.
 
Wenn es trotz aller Vorsichtsmassnahmen zu einem Brand kommt, dann heisst es:
Alarmieren (Feuerwehr 118) – Retten – Löschen.
 
Tipp zum Downloaden: Brandgefahr durch Weihnachtsbaum (PDF, 1'270KB) 
 
Quelle: Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB) und bfu - Beratungstelle für Unfallverhütung
 
Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Facebook Twitter

2001 - 2016 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch