Feuerwehrverein Berneck auf Reisen

Eine unternehmungslustige Schar Mitglieder des Feuerwehrvereins Berneck besammelte sich am Samstagmorgen zum zweitägigen Ausflug ins Engadin bei der Alpha Rheintal Bank. Die erste freudige Überraschung war es, dass Vereinskamerad Roland Schelling es – wie in früheren Jahren - übernommen hat, den dreissigplätzigen Car selbst zu steuern.

Winter im Herbst

Im dichtesten Schneegestöber wurde der erste Kaffeehalt auf dem Wolfgangpass vor Davos eingeschaltet. Weiter ging es bei winterlichen Verhältnisse über den Flüela zum Nationalparkzentrum Zernez. Es stand als erster Höhepunkt die Besichtigung des Nationalparkmuseums im modernen kubischen Bau auf dem Programm. Mit dem Audioguide konnten Einblicke in die Fauna und Flora des Schweizerischen Nationalparks sowie über seine Philosophie und Geschichte gewonnen werden.

Nach dem Mittagessen erfolgte eine interessante Führung durch die Kaffeerösterei Badilatti in Zuoz. Hier erfuhr man viel Wissenswertes über den Anbau von Kaffee in Südamerika und dann vor allem über die weitere Verarbeitung im höchstgelegenen Röstereibetrieb in Europa. Welche Arbeit steckt doch in einer Tasse Kaffee!

Der Abend in einem vorzüglichen Hotel in Pontresina galt dann der Kulinarik und Gemütlichkeit. Angehörige der Feuerwehr sind Fachleute im Löschen von Bränden und dem Durst. Nach dieser Devise besuchten dann die „Jungspunde“ des Vereins bis in die frühen Morgenstunden das Engadiner Oktoberfest.

Wandertag bei guter Witterung

Am nächsten Morgen beherrschten Schnee- und Graupelschauer das Wettergeschehen. Allerdings auf den Abmarsch ins Val Roseg zeigte sich Petrus wohlgesinnt; die Wanderung konnte ohne Regenschutz in Angriff genommen werden. Im Hotel Roseg, wo man auch die Balgacher Schalmeien auf ihrem Vereinsausflug traf, genoss man das Mittagessen und den Sonnenschein und die Sicht auf die klare Bergwelt beim Rückmarsch.

Die Heimfahrt führte - bei guten Strassenverhältnissen und der in der Sonne gleissenden verschneiten Bergwelt - über den Julier zum letzten Halt in Sargans.

Wohlbehalten und mit vielen bleibenden Eindrücken kehrten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder nach Berneck zurück. Der Dank an Reiseleiter Fredi Frei und Carchauffeur Roland mit seiner Boardhostess Claire wurde mit herzlichem Applaus unterstrichen. (rsch)














Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Facebook Twitter

2001 - 2016 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch