Grössere Ereignisse und ein gelungener Ausflug

Drei grössere Ereignisse und ein gelungener Vereinsausflug waren die Hauptthemen an der Hauptversammlung des Feuerwehrvereins Berneck. Kommission für eine weitere Amtsdauer bestätigt.

Vereinspräsident Christian Siegrist konnte eine neue Rekordzahl an Vereinskameradinnen und -kameraden zur ordentlichen 21. Hauptversammlung im Rössli begrüssen. Eröffnet wurde die Versammlung mit einem Begrüssungstrunk und einem währschaften Essen.

Im ausführlichen Jahresbericht streifte der Versammlungsleiter nochmals die wichtigsten Ereignisse im vergangenen Vereinsjahr.

Kilbibeiz gut frequentiert
Bereits am 1. Januar organisierte der Feuerwehrverein für die Angehörigen der Feuerwehr (AdF) und ihre Familien einen gemütlichen Neujahrsapéro im Torkel Oberdorf. Das Kilbiwochenende brachte herrliches Sommerwetter. Die Festwirtschaft wurde am Samstagabend und auch am Sonntag sehr gut besucht, was sich auch im finanziellen Ergebnis widerspiegelt.

Gemütlicher Vereinsausflug und Grillhock
Der Höhepunkt im Vereinsjahr war aber zweifelsohne der gemütliche Vereinsausflug ins Glarnerland. Reiseleiter Marco Schelling, der seine Feuertaufe mit Bravour bestanden hat, organisierte einen interessanten und abwechslungsreichen Ausflug mit einer kundigen Führung durch Glarus und einer rasanten Trottinettabfahrt am Kerenzerberg. Anstelle eines Klausabends fand ein sommerlicher Grillhock statt, der überaus guten Anklang fand. Natascha Schopfer wird diesen auch im 2019 wieder organisieren. Die Jahrmarktbeiz neben dem Rathaus war wegen des garstigen und kühlen Wetters sowie anderen Anlässen sehr schlecht besucht.

122 Einsätze der Feuerwehr

Auf grosses Interesse stösst jeweils der Bericht des Feuerwehrkommandanten Markus Köppel über die Tätigkeit der gemeinsamen Feuerwehr Berneck - Au - Heerbrugg. Drei grössere Ereignisse, nämlich das Unwetter am 1. August, der Dachstockbrand an der Neugass und der immer noch präsente Wohnhausbrand an der Kübachstrasse prägten die Einsätze der Feuerwehr. Die Ereignisse zeigen, wie wichtig gut funktionierende Hilfsorganisationen sind.

Die Beförderungen der Vereinsmitglieder Paul Koller zum Korporal und Manuel Frei zum Wachtmeister wurden mit Applaus zur Kenntnis genommen. Der Mannschaftsbestand konnte mit zehn Neueintritten etwas aufgestockt werden. Am 30. August 2019 wird ein Tag der offenen Feuerwehrtore durchgeführt.

Ruhige Wahlen

Die gesamte Kommission mit Präsident Christian Siegrist, Vizepräsident und Reiseleiter Marco Schelling, Aktuar Markus Forrer, Wirtschaftschef Daniel Remund und Kassier René Schelling wurde für eine weitere Amtsdauer wiedergewählt. Als Revisoren stehen Peter Indermaur und Natascha Schopfer im Einsatz. Die Kommission wurde beauftragt, die Anschaffung einer Vereinsjacke in die Wege zu leiten.

Ehrend gedachte die Versammlung mit einer Schweigeminute des unerwartet verstorbenen Mitglieds Leo Müller. Leo war Revisor und ein treuer und hilfsbereiter Vereinskamerad. Erfreulicherweise konnten zwei jüngere Angehörige der Feuerwehr in den Verein aufgenommen werden.

Mit einem herzlichen Dank an alle für die aktive Mitwirkung bei den Arbeitseinsätzen und bei den Vereinsanlässen konnte der Präsident die Versammlung schliessen und zum gemütlichen Beisammensein einladen. Natürlich waren vergangene Feuerwehreinsätze und -erlebnisse das Hauptthema der Gespräche. Auf der Leinwand erinnerte eine Fotoshow von Marco Schelling und Christa Schopfer an den gelungenen Vereinsausflug. (rsch)
 

Notrufnummern
Feuerwehr 118
Internationaler Notruf 112
Polizei 117
Sanität 144
Vergiftungsnotfälle 145
REGA 1414
Aktuelle Waldbrandgefahr
 
 
Facebook Twitter

2001 - 2019 Copyright © by Ihre-Feuerwehr / Auerstrasse 44 / 9435 Heerbrugg / info@ihre-feuerwehr.ch